NEWS  |  DAS ZIEL  |  LEISTUNGEN  |  ENTWICKLUNG  |  PARTNER  |  KONTAKT
Der Langsamste, der sein Ziel nicht aus den Augen verliert, geht immer noch geschwinder als der ohne Ziel umherirrt.
[Gotthold Ephraim Lessing (1729-81), dt. Dichter d. Aufklärung]
IMPRESSUM  |  HOME

Die Firma

Bei der Firma Fähndrich Softwaresysteme handelt es sich um ein Einzelunternehmen das in Legau angesiedelt ist. Ich arbeite in einem Verbund von kleinen Firmen. Allgemein praktizieren wir das, was man neudeutsch als Networking bezeichnet. In den Bereichen Design, Umsetzung von Webseiten und Applikationen, Konzeption, Planung, Organisation und Vertrieb kann ich voll auf meine professionellen Partner zählen. Dank dieses Umstandes kann ich mich voll auf das Wesentliche konzentrieren. Die Entwicklung des cmx und die Forschung an neuen Konzepten.

Der Weg

Nach erfolgreichem Abschluss zum Dipl. Inf. (FH) an der Naturwissenschaftlich Technischen Akademie in Isny habe ich die Entwicklung des cmx vorgesetzt. Anfang des letzten Semesters begann ich mit der Entwicklung eines kleinen Formulareditors, mit dem es möglich sein sollte Datenbankenformulare auf xhtml-Basis online und per Drag and Drop zu generieren. Dieser Editor stellt heute noch den Kern des cmx dar.

Heute (17.Mai 2006) sind bereits zwei Jahre Entwicklungsarbeit geleistet und das cmx schon seit einem Jahr  (auf nicht forcierte Art) auf dem Markt. Ich konnte schon diverse Agenturen davon überzeugen mit dem cmx zu arbeiten. Deswegen hat das System schon einen respektablen Grad an Verbreitung gefunden (ca. 50 umgesetzte Projekte). Das System ist jetzt schon seit über einem Jahr voll ausgebaut (Soweit funktional, das nahezu beliebige Webseiten und Applikationen damit realisiert werden können.) und stabil.  Die neue Installations und Updatetechnologie ermöglicht  eine wesentlich schnellere und einfachere Installation (unter 2 mins.) und die Möglichkeit innerhalb von Sekunden zwischen allen verschiedenen Versionen zu wechseln. Neben der Weiterentwicklung soll innerhalb der nächsten Monaten der Vertrieb langsam nach oben gefahren werden. Bevor das so passieren kann soll noch der Lizenzworkflow automatisiert werden.

Das Ziel

Ist grob abgesteckt, aber nicht genau definiert. Eins ist klar: Das cmx soll so eigenständig und effektiv wie möglich arbeiten. Neue Konzepte die auf Technologien basieren, die erst seit kurzem verfügbar sind (z.B. dsl), ermöglichen neue Workflows. Ehemals effektive Arbeitsweisen können stark abgewandelt oder komplett ersetzt werden. Objektorientiertheit und der Focus auf die auf dem Markt geforderten Fähigkeiten leisten einen weiteren Beitrag um neues entwickeln zu können.